Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln

  • So, 14. Juli, 12:00 Uhr
  • Kreuzjoch - Rohrberg, Zillertal

Ergebnisliste


Kreuzjoch Ranggeln im Zillertal - Christopher Kendler weiterhin in Höchstform

 

Aufgrund der schlechten Witterung musste das Kreuzjoch Ranggeln heuer vom Berg in die Festhalle Fügen verlegt werden.

 

Die Salzburger Ranggler konnten zwölf Preise erkämpfen. Bei den Schülern feierte der Pongauer Favorit Tristan Laubichler erneut den Klassensieg bis 8 Jahre. Lucas Kendler aus Saalbach wurde bis 10 Jahre Zweiter und der Bramberger Simon Steiger bis 14 Jahre Dritter. Einige Salzburger Favoriten mussten sich diesmal den starken Tiroler und Südtiroler Schülerrangglern geschlagen geben, das belebt die Konkurrenz und macht es spannend.

 

In den Jugendklassen wurde Marcel Pichler aus Mittersill Zweiter bis 16 Jahre, er unterlag im Finale dem Brixentaler Stefan Gastl. Bis 18 Jahre wurde der Saalbacher Helmut Salzmann Zweiter hinter Lukas Mattersberger aus Matrei, Salzmanns Vereinskollege Daniel Pail errang Platz drei.

 

Leider ließ die Beteiligung aus Salzburger Sicht in den allgemeinen Klassen etwas zu wünschen übrig. Nur fünf Athleten stellten sich der Konkurrenz aus Tirol und Bayern. Doch diese ließen es krachen.

In der Klasse IV erreichte Florian Millauer aus Leogang Rang drei. In der Klasse II kämpften der Leoganger Christoph Eberl, der Matreier Rene Mattersberger und der Zillertaler Daniel Fankhauser um die Preise. Die drei zeigten technisch tolle Kämpfe, doch es ging kein Sieg heraus, so entschied das Los. Eberl wurde Erster vor Mattersberger und Fankhauser.

In der Meisterklasse I kamen in der ersten Runde alle drei Salzburger weiter. Der Taxenbacher Christian Pirchner besiegte den Bayern Hans Schwabl, der Niedernsiller Gerald Grössig den Brixentaler Michael Schoner und der im Alpencup führende Saalbacher Christopher Kendler den Matreier Albert Warscher. Im Finale trafen dann die beiden Salzburger Kendler und Grössig aufeinander, Kendler setzte sich bald gegen Grössig durch und gewann die Klasse. Christian Pirchner und der Brixentaler Stefan Sulzenbacher trennten sich unentschieden und kämpften  um die Plätze zwei und drei. Diesen Kampf entschied Sulzenbacher für sich.

 

Beim Hagmoarbewerb mussten sich nach der ersten Runde schon ein paar starke Athleten wegen Unentschieden verabschieden. Darunter auch die beiden Salzburger Christian Pirchner (gegen den Matreier Rene Mattersberger) und Gerald Grössig (gegen den Zillertaler Daniel Fankhauser). In Runde eins gab es nur vier Sieger. Christopher Kendler (gegen Michael Holzer, Matrei), Christoph Eberl (gegen Michael Gschösser, Alpbach), Hans Schwabl (gegen Hannes Wahrstätter, Brixental/W) und Michael Schoner (gegen Hannes Moser, Alpbach).

Christopher Kendler besiegte danach Michael Schoner innerhalb einer Minute, Hans Schwabl gelang nach drei Minuten der Sieg gegen Christoph Eberl. Damit lautete das Finale Kendler gegen Schwabl. Kendler setzte sich auch hier mit einem schnellen Sieg durch, er scheint momentan fast unschlagbar zu sein. Schwabl konnte sich über den Vizehagmoar freuen. Christoph Eberl sicherte sich mit einem Unentschieden gegen Schoner Rang drei.

 

Im Alpencup gibt es jetzt eine längere Pause. Die letzten vier Bewerbe finden erst im August und September statt.

Christopher Kendler hält bereits bei 65 Punkten und es wird schwierig, ihn noch einzuholen. An zweiter Stelle liegt der momentan verletzte Matreier Philip Holzer mit 30 Punkten, Dritter ist Rene Mattersberger aus Matrei mit 29 Punkten. Danach folgen Gerald Grössig (Niedernsill) und Stefan Sulzenbacher (Brixental/W.) mit jeweils 25 Punkten. Dahinter liegen Christoph Mayer (Taxenbach/E) mit 23,5 Punkten, Albert Warscher (Matrei) mit 22 Punkten, der ebenfalls noch verletzte Taxenbacher Hermann Höllwart mit 15 Punkten und Christoph Eberl (Leogang) und Hans Schwabl (Bayern) mit 14 Punkten.

 

Nächsten Sonntag, am 21. Juli wird in Alpbach ab 13.00 die Staatsmeisterschaft ausgetragen. In zwei Wochen, am 28. Juli ab 10.00 steht dann mit dem Jakobiranggeln auf dem Hundstoa der Höhepunkt aus Salzburger Sicht auf dem Programm.

 

 

 

 


Bilder

  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Kreuzjochranggeln - int. Alpencupranggeln

Zur Terminübersicht

Nächste Termine

  • So, 21. Juli, 13:00 Uhr
    Staatsmeisterschaft und int. Punkteranggeln
    Alpbach
  • So, 28. Juli, 10:00 Uhr
    Hundstoaranggeln - immaterielles UNESCO Kulturerbe - kein Punkteranggeln
    Hundstein, Maria Alm
  • So, 04. August, 12:00 Uhr
    Vier Länderranggeln und int. Preisranggeln
    Mittersill
  • Sa, 10. August, 14:00 Uhr
    Int. Alpencupranggeln
    Wildschönau
  • Do, 15. August, 13:00 Uhr
    Hochgründeckranggeln - kein Punkteranggeln
    Hochgründeck - Pongau