Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln

  • Sa, 04. Mai, 13:00 Uhr
  • Zell am Ziller

Ergebnisliste


Gauderranggeln in Zell am Ziller - Der Hagmoar geht nach Osttirol

 

Auch das zweite Alpencupranggeln dieses Jahres musste aufgrund des Wetters in der Halle ausgetragen werden. Das tat der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch und  die vielen Zuschauer feuerten die Ranggler lautstark an.

 

In den Schülerklassen lief es für Salzburg sehr gut. Wie in der Vorwoche konnten der Pongauer Tristan Laubichler und der Piesendorfer Tobias Bernsteiner die Klassen bis 8 und bis 14 Jahre gewinnen. Zweite Plätze gab es bis 8 Jahre für Fabian Riedlsperger (Saalbach), bis 10 Jahre für Hansi Schnell (Pongau) und bis 14 Jahre für Simon Steiger (Bramberg). Dritte Plätze erkämpften Felix Eder aus Piesendorf bis 8 Jahre und Hannes Gruber aus Saalbach bis 10 Jahre.

 

In den Jugendklassen konnte sich der Pongauer Hubert Illmer über den Klassensieg bis 16 Jahre freuen. Er gewann alle seine Kämpfe.  Bis 18 Jahre eroberte der Saalbacher Helmut Salzmann Rang zwei, er musste sich nur im Finale dem Matreier Lukas Mattersberger geschlagen geben.

 

Frischer Wind in den Allgemeinen Klassen

 

In den Allgemeinen Klassen lief es für Salzburg nicht nach Wunsch. Zum einen war das Starterfeld aus Salzburg nicht sehr groß, zum anderen konnten sich die Salzburger diesmal nicht durchsetzen.

In der Klasse II besiegte der spätere Sieger Philip Holzer aus Matrei die beiden Piesendorfer Andreas Moser und Hannes Bacher. Der Niedernsiller Gerald Grössig holte mit einem Sieg gegen den Zillertaler Josef Heim und zwei Unentschieden gegen Andreas Hauser aus dem Zillertal Rang drei. Christoph Eberl aus Leogang und Hansjörg Voithofer aus Bramberg fielen durch Unentschieden in Runde eins aus.

In der Meisterklasse I fehlte auch diesmal der achtfache Alpencupsieger Hermann Höllwart aus Taxenbach. Wegen seiner Schulterverletzung war er (schweren Herzens) als Zuschauer dabei.  So traten nur seine Vereinskollegen Christian Pirchner und Christoph Mayer, sowie der Hagmoarsieger der letzten Woche, Christopher Kendler aus Saalbach an. Christoph Mayer traf in der ersten Runde auf den Zillertaler Daniel Fankhauser, der ihm auf der Matte ein Unentschieden abrang und schied damit aus. Christian Pirchner besiegte den Alpbacher Ringer Lukas Gastl. Der Zillertaler Simon Strasser überraschte mit einem Blitzangriff den Bayern Hans Schwabl. Alle anderen Paare schieden durch Unentschieden aus. Christopher Kendler hatte in Runde eins das Freilos, er kämpfte gegen Pirchner und Strasser unentschieden und wurde Dritter. Im Finale reichte Strasser ein Remis gegen Pirchner, der  Zillertaler konnte damit zu Hause den Klassensieg feiern.

 

Hagmoarbewerb mit einigen Überraschungen

 

25 Kämpfer traten beim Hagmoar an und wurden vom Publikum lautstark unterstützt. In Runde eins gab es drei Unentschieden. Wie es der Zufall wollte, trafen gleich zwei Paare aus der Meisterklasse I aufeinander. Christian Pirchner und Simon Strasser, sowie Christoph Mayer und der Zillertaler Anton Hollaus, der nach langer Zeit wieder in den Ranggelring zurückkehrte. Beide Paarungen endeten unentschieden. Damit fielen bereites vier Favoriten in Runde eins aus. Auch  Albert Warscher aus Matrei und  Josef Heim aus dem Zillertal trennten sich unentschieden. Neun Sieger schafften es in die zweite Runde. Darunter auch die drei Salzburger Gerald Grössig (gegen den Zillertaler Florian Kirchmair), Andreas Moser (gegen den Alpbacher Lukas Gastl) und Christopher Kendler (gegen den Zillertaler Andreas Hauser). Die beiden Matreier Rene Matterberger und Philip Holzer machten kurzen Prozess. Matterberger gewann gegen den Alpbacher Thomas Klingler. Holzer überraschte mit einem schnellen Sieg gegen den Südtiroler Klasse I Ranggler Benjamin Pichler. Weitere Sieger waren Daniel Fankhauser, Florian Lindner und Andreas Hauser (Zillertal), sowie Michael Schoner vom Rangglerverein Brixental/Wildschönau. Der Bayer Hans Schwabl hatte in Runde eins ein Freilos.

Nach der zweiten Runde war nur noch ein Salzburger im Rennen. Christopher Kendler besiegte Andreas Hauser. Moser unterlag Mattersberger und Grössig musste sich Florian Lindner geschlagen geben. Schwabl besiegte Schoner und Holzer setzte sich gegen Fankhauser durch.

Damit gab es fünf Finalisten. Mattersberger zog das Freilos, Holzer besiegte Schwabl. Kendler und Lindner kämpften unentschieden.  Im Kampf um Platz drei, der ebenfalls unentschieden endete, hatte Lindner  die kürzere Kampfzeit gegenüber Kendler. Das Finale aber bestritten die beiden Matreier. Holzer hätte ein Unentschieden genügt, die zwei Vereinskollegen lieferten einen starken Kampf. Nach über fünf Minuten gelang Holzer der Sieg und der Osttiroler Youngstar konnte sich vom Publikum feiern lassen.                                                Damit setzte er sich auch im Alpencup an die erste Stelle. Er hält bei 15,5 Punkten vor  Christopher Kendler mit 14,5 und Rene Mattersberger mit 13,5 Punkten. Gerald Grössig und Christian Pirchner folgen mit 8,5 und 8 Punkten.

Für die nächsten Bewerbe ist also Spannung garantiert, am 19. Mai um 13.00 Uhr geht es in Matrei mit dem nächsten Alpencupranggeln weiter, vielleicht kann dann auch Hermann Höllwart schon wieder ein Wörtchen mitreden. Eine Woche später, am 26. Mai um 12.00 Uhr findet in St. Johann im Pongau die Salzburger Landesmeisterschaft statt. Auch dort gibt es zusätzlich einen Alpencupbewerb.

Für den Ranggelsport ist es auf jeden Fall sehr erfreulich, dass sich der Favoritenkreis heuer um einiges erweitert hat.  

.  

 

 

 

 

 

 

 


Bilder

  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln
  • Gauderranggeln - int. Alpencupranggeln

Zur Terminübersicht

Nächste Termine

  • So, 19. Mai, 13:00 Uhr
    Int. Alpencupranggeln (mit Klasse 4-6 Jahre)
    Ergebnisliste
  • So, 26. Mai, 12:00 Uhr
    Salzburger Landesmeisterschaft und int. Alpencupranggeln
    St. Johann im Pongau
  • Mo, 10. Juni, 13:00 Uhr
    Pfingstranggeln - int. Alpencupranggeln (mit Klasse 4-6 Jahre)
    Terenten
  • So, 16. Juni, 12:00 Uhr
    Alpenländer Meisterschaft - int. Alpencupranggeln (mit Klasse 4-6 Jahre)
    Leogang
  • Sa, 22. Juni, 14:00 Uhr
    Int. Alpencupranggeln
    Oberlienz