Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England

Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England

Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith – England

 

Salzburger Ranggler und Judokas räumen ab

Neun Salzburger Junioren samt ihren Betreuern flogen am 6. April nach England, um dort an der EM im Keltisch Ringen teilzunehmen. Für die meisten von ihnen war es die erste Teilnahme in den beiden Kategorien Back-Hold und Gouren. Nur Tom Grössig aus Niedernsill und die beiden Saalbacher Judogirls Steffi Hutter und Julia Eicher waren voriges Jahr in Bruck bei der Heim EM der Salzburger schon mit dabei.

Am Samstag, 7. April und Sonntag, 8. April fanden die Wettkämpfe statt und es lief hervorragend. Insgesamt wurden siebzehn (von achtzehn möglichen) Medaillen erkämpft. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Seit Monaten bereiteten sich die jungen Sportler akribisch auf dieses Event vor. Wöchentlich wurde in Taxenbach trainiert. Unter den Fittichen der Rangglerfunktionäre Sepp Pirchner (der das Training leitete), Dipl. Ing. Günther Heim, und Mag. Wilfried Laubichler wurden die Techniken erlernt. Die beiden Spitzenranggler Christoph Mayer und Christian Pirchner vom Rangglerverein Taxenbach standen den jungen Kämpfern mit Rat und Tat zur Seite und gaben ihre langjährige Erfahrung weiter.

Folgende Plätze wurden erreicht:

Julia Eicher, Saalbach: Gouren 2. Platz, Back-Hold 2. Platz

Steffi Hutter, Saalbach: Gouren 1. Platz, Back-Hold 2. Platz

Kilian Wallner, Pongau: Gouren 3. Platz, Back-Hold 3. Platz

Daniel Schager, Piesendorf: Gouren 3. Platz

Thomas Grössig, Niedernsill: Gouren 1. Platz, Back-Hold 2. Platz

Thomas Scharfetter, Pongau: Gouren 2. Platz, Back-Hold 2. Platz

Raphael Tikovsky, Niedernsill: Gouren 3. Platz, Back-Hold 1. Platz

Gerald Grössig, Niedernsill: Gouren 1. Platz, Back-Hold 1. Platz

Andreas Moser, Piesendorf: Gouren 2. Platz, Back-Hold 3.Platz

In der Mannschaftswertung belegten die Salzburger damit den zweiten Platz hinter der Bretagne und vor der Heimmannschaft aus England. 

Zusätzlich gab es noch drei besondere Auszeichnungen: Steffi Hutter wurde als beste Dame im Gouren geehrt, Thomas Grössig als bester männlicher Kämpfer im Gouren. Und als Draufgabe wurde er auch noch bester Herr des gesamten Turniers.

  1. kann man der Mannschaft nur herzlich gratulieren, der Ranggelsport wurde bestens vertreten und England war auf jeden Fall eine Reise wert.
  1. heimischem Boden kann man die Ranggler übrigens auch bald wieder sehen. Am 22. April ab 13.00 findet in Niedernsill die Mannschaftslandesmeisterschaft statt und am 29. April ab 12.00 wird in Piesendorf die Alpencupsaison eröffnet.

 

Bilder

  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England
  • Junioren EM im Keltisch Ringen in Penrith-England

Zurück zur Übersicht

Weitere Neuigkeiten

Brauchtumsfest der Pinzgauer Heimatvereinigungen

Zum Bericht: Brauchtumsfest der Pinzgauer Heimatvereinigungen Weiterlesen

TV Bericht zum Eröffungsranggeln in Piesendorf

Zum Bericht: TV Bericht zum Eröffungsranggeln in Piesendorf Weiterlesen