Danke für ein tolles Rangglerjahr

Danke für ein tolles Rangglerjahr

Das Rangglerjahr 2022 war ein erfolgreiches Jahr für den Salzburger Rangglerverband. Einziger Wermutstropfen ist vielleicht, dass der Alpencup das erste Mal seit 2009  nicht nach Salzburg ging. Aber mit dem jungen Philip Holzer aus Matrei gibt es einen mehr als würdigen Sieger und die Leistungen von Hermann Höllwart (2.) aus Taxenbach, Christoph Eberl (3.) aus Leogang und Gerald Grössig (5.) aus NIedernsill waren toll.  Vor allem der zweite Platz von Hermann Höllwart ist eine gewaltige Leistung. Er kämpft schon so lange auf höchstem Niveau und nach neun Siegen im Alpencup ist der zweite Platz ein weiterer großer Erfolg. Auch beim Nachwuchs lief es ausgezeichnet, der Zulauf ist nach wie vor groß, es gab wieder Rekordteilnehmerzahlen bei den Kindern. Salzburg stellte  mit Abstand die meisten Schülerranggler im gesamten Alpenraum. Es gab schöne Veranstaltungen und wir waren auch in der Presse  stark vertreten. Dafür möchten wir uns bei allen Medienvertretern herzlich bedanken.  Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit und wünschen eine erholsame Winterpause. Und natürlich freuen wir uns auf ein gesundes Wiedersehen im Rangglerjahr 2023. 

Alle Gesamtwertungen  findet man zusammenfasst unter dem Menüpunkt "Termine und Ergebnisse" gleich unter den Ergebnissen von 2022. 


Zurück zur Übersicht

Weitere Neuigkeiten

Neuer Südtiroler Landesobmann

Zum Bericht: Neuer Südtiroler Landesobmann Weiterlesen

Schiedsrichterschulung

Zum Bericht: Schiedsrichterschulung Weiterlesen